Modul "Grundlagen der Informatik"

30 Jun 2016 - 07:33 | Version 8 |

When [semesterstart] key pressed repeat until <semesterende staunen :: category=motion ausprobieren lernen end

Über dieses Modul

Das Modul Grundlagen der Informatik ist Bestandteil des Fachkernbereichs "Medien und Informatik" und wird im ersten Semester des Studiengangs Primarstufe der Pädagogischen Hochschule Schwyz angeboten.

Das Modul umfasst 2 CP, 18 Präsenzlektionen und einen benoteten Leistungsnachweis. Im Herbstsemester 2016 wird es angeboten von

michael-und-beat.jpg

Programm

Datum Thema Typ
13.09.2016 Do IT yourself!
Aktiver Einstieg ins Modulthema
Dozierendengeleitet mit Präsenzpflicht
20.09.2016 CS unplugged!
Informatik ohne Computer
Dozierendengeleitet mit Präsenzpflicht
27.09.2016 Selbstlernphase Selbstlernphase
04.10.2016 Warum und was in der Informatik
Begründungen und Lehrplan für Informatik in der Primarschule
Dozierendengeleitet mit Präsenzpflicht
11.10.2016 Blockwoche keine Lehrveranstaltung
18.10.2016 I: Probleme analysieren und in Programmen umsetzen
Problemanalyse und -beschreibung, Flussdiagramme etc
Dozierendengeleitet mit Präsenzpflicht
25.10.2016 Übersetzungsatelier I
Einführung und Unterstützung zum Übersetzungsauftrag
keine Präsenzpflicht
01.11.2016 Allerheiligen keine Lehrveranstaltung
08.11.2016 Scratch for fun
Eigene Scratch-Projekte entwickeln und ausprobieren
Dozierendengeleitet mit Präsenzpflicht
15.11.2016 Übersetzungs- und Scratchatelier II
Beratung bei Scratch- und/oder Scratch-Fragen
keine Präsenzpflicht
22.11.2016 II: Daten darstellen, strukturieren und auswerten
Codierung von Informationen, Geheimschriften, fehlererkennende Codes, Pixelgrafiken etc.
Dozierendengeleitet mit Präsenzpflicht
29.11.2016 Übersetzungsatelier III
Unterstützung zum Übersetzungsauftrag
keine Präsenzpflicht
06.12.2016 III: Aufbau und Funktionsweise von Informatiksystemen
Wie funktionieren Computer und Internet?
Präsenzpflicht
13.12.2016 Didaktik der Informatik auf der Primarschulstufe
Rückblick auf die eigenen Lernerfahrungen und Empfehlungen zur Informatikdidaktik in der 5. und 6. Klasse
Prüfungsvorbereitung
Dozierendengeleitet mit Präsenzpflicht
19.12.2016 13:00 - 14:00 Abschlusstest Präsenzpflicht

Modulprüfung

Die Modulprüfung besteht aus drei Teilen:

Literatur

Obligatorische Literatur

  • Beat Döbeli Honegger (2016)
    Mehr als 0 und 1 - Schule in einer digitalisierten Welt hep Verlag
    Biblionetz:b06000 - http://www.mehrals0und1.ch
     
    Dieses Buch gehört zur obligatorischen Literatur.
    In diesem Modul werden primär die Kapitel 5 und 6 besprochen, das Buch wird jedoch auch in den Modulen Mediendidaktik (ebenfalls 1. Semester) und Medienpädagogik (6. Semester) verwendet.
     
    Das Buch kann sowohl digital als auch auf Papier erworben werden. Die digitale Version hat den Vorteil, dass alle Verweise im Buch direkt anklickbar sind und das Buch im Volltext durchsuchbar ist.

Weitere Bezugsliteratur

Auf die folgende Literatur wird in der Lehrveranstaltung bezug genommen oder sie ist durch sie geprägt. Diese Bücher sind auch in der Mediothek der PHSZ verfügbar.

  • Werner Hartmann, Michael Näf und Raimond Reichert (2007)
    Informatikunterricht planen und durchführen Springer Verlag
    Biblionetz:b02600

  • Heidi Schelhowe (2007)
    Technologie, Imagination und Lernen Waxmann Verlag.
    Biblionetz:b03147

  • Sylvia Libow Martinez, Gary Stager
    Invent to Learn - Making, Tinkering, and Engineering in the Classroom
    Biblionetz:b05341

Scratch

In dieser Lehrveranstaltung wird u.a. die Programmierumgebung Scratch verwendet. Es gehört zu den Zielen dieser Lehrveranstaltung, dass Sie mit Scratch umgehen können.

Wie kann ich Scratch nutzen?

Scratch lässt sich entweder direkt in einem Browser online nutzen oder aber lokal auf dem Computer installieren (so dass man Scratch dann auch ohne Internetverbindung nutzen kann):

Hinweis zu Flash: Scratch 2.0 benötigt (leider) eine aktuelle Flash-Version. Aufgrund von Sicherheitslücken erscheinen öfters Updates für Flash, die installiert werden müssen. Wenn Sie Scratch 2.0 lokal auf ihrem Computer installieren, benötigen sie dafür Adobe Air (wird bei der Installation von Scratch mit installiert).

Hinweis zu Edge (Windows 10): Im neuen Microsoft-Browser von Windows 10, Edge, scheint das Rechtsklicken mit der Maus nicht zu funktionieren. Verwenden Sie deshalb einen anderen Browser, z.B. Google Chrome.

Wozu brauche ich ein Scratch-Konto?

Die Programmierumgebung Scratch bietet unter http://scratch.mit.edu eine Plattform zur Publikation und zum Austausch von Scratch-Programmen. Um dort etwas speichern zu können, wird ein kostenloses Scratch-Konto benötigt.

Für das Erstellen eines Scratch-Programms und für das Anschauen von bestehenden Scratch-Programmen wird kein Konto benötigt, erst für das Speichern eigener Projekte.

Anleitungen und Hilfen zu Scratch

Es gibt zahlreiche Anleitungen und Hilfestellungen zur Programmierumgebung Scratch:
  • Unter Biblionetz:g00023 finden Sie eine Liste von Büchern, die eine Einführung in Scratch bieten.
  • Unter http://scratch-dach.info finden Sie das deutschsprachige Scratch-Wiki
  • In Scratch selbst sind zahlreiche Tutorials verfügbar
  • Selbstverständlich finden Sie im WWW zahlreiche weitere Anleitungen und How-to-Videos

Weiterführende Infos

Dies ist ein Wiki mit Inhalten, die im Zusammenhang mit der Pädagogischen Hochschule Schwyz stehen. Für Fragen wenden Sie sich bitte an beat.doebeli@phsz.ch